Bergaffe: Ein Businessplan als Comic?

Eric Schreyer, 15.01.2014 – Banker und Venture Capital-Geber wären entsetzt, die Crowdfunding Community jubelt: Bergaffe macht mit einem kunstvoll gestalteten Comic auf sein Geschäftsmodell neugierig. Das ist nicht nur originell, sondern lenkt den Blick auf die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Startups: Wertversprechen und Disruptivität. Produkte können im Internet ohne großen Aufwand angeboten werden. Auch Smartphones gab es schon als Apple mit dem iPhone den Markt total umkrempelte. Es kommt weniger darauf an, was dem Kunden angeboten wird, ausschlaggebend für den Erfolg ist das, was den bloßen Konsum zu einem Life Style macht. Bergaffe hat das verstanden:

Lange schon werden die Bewohner der Stadt Circus de Slaves von den herrschenden Clowns und Gangs terrorisiert. Ein hartes Leben im Ghetto, wo die Bevölkerung am Hungertuch nagt und das Leben und Überleben nicht gewiss sind. Genau dort lebt unser junger Protagonist. Er hat noch nie die Welt außerhalb der Stadtmauern gesehen. Und er dachte auch nie daran, dass dort draußen etwas Besseres auf ihn warten könnte, bis er auf Zigi trifft, der ihm als erster von der Außenwelt berichtet und in ihm die Lust nach Abenteuern erweckt. 

Die komplette Story gibt es auf Kickstarter.

Tags: , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Parse error: syntax error, unexpected ';' in /home/content/68/10442368/html/de/wp-content/themes/magazine-basic/footer.php on line 6