Mikromezzaninfonds statt Crowdfunding

€ 10.000 bis € 50.000 als stille Beteiligung der MBG.

Quelle: KBG NRW

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 10.03.2014 – Startups und junge Unternehmen, denen es ausschließlich ums Geld geht, haben jetzt eine schnelle und ressourcenschonende Alternative zum Crowdfunding. Aus dem neuen Mikromezzaninfonds der Bundesregierung können kleine Unternehmen Beteiligungskapital ab € 10.000 erhalten. Dieses neue Instrument ist bewusst auf Gewerbetreibende zugeschnitten, die mit ihrem Konzept zwar Banken überzeugen, jedoch keine ausreichende Bonität für unbesicherte Kredite haben. Die Antragstellung erfolgt über die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft des Bundeslandes, in welchem die Investition getätigt wird. Der Fonds läuft drei Jahre und ist mit € 35 Millionen dotiert. Das Geld geht im Windhundverfahren weg.

Die in Sachsen-Anhalt ansässige Modemarke Natural Body Power für sportlich aktive Menschen fand dort offene Ohren. “Ich habe immer Angst vor bürokratischen Sachen, aber das lief super”, sagt Inhaber Marko Klus. Nach zehn Tagen hatte er die Zusage für eine Beteiligung. Der Investitionszweck ist weit gefasst: “Sämtliche Investitionen in die Errichtung eines neuen oder die Fortführung eines bestehenden Unternehmens, für die langfristige Finanzierungsmitel erforderlich sind”,  steht auf der Startseite des Fonds. Ein entscheidender Vorteil: In der Bilanzanalyse der Banken wird das Beteiligungskapital als erweitertes Eigenkapital behandelt. Das verbessert die Chancen auf einen Hausbankkredit ganz erheblich.

 

Mikromezzaninfonds: 35 Millionen € werden innerhalb von drei Jahren an neue und bestehende Unternehmen vergeben.

 

Mikromezzaninfonds-Deutschland

Tags: , , , ,

One Response to Mikromezzaninfonds statt Crowdfunding

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Parse error: syntax error, unexpected ';' in /home/content/68/10442368/html/de/wp-content/themes/magazine-basic/footer.php on line 6