Antworten für Journalisten

ResponseSource unterstützt Crowdfunding von JournalistenCrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 13.03.2014 - ResponseSource unterstützt ab sofort gezielt Crowdfunding-Projekte, die sich für einen qualitativ hochwertigen, unabhängigen Journalismus einsetzen. Die Online-Rechercheplattform erweitert damit ihr Engagement für die Belange der Medienschaffenden und nutzt gleichzeitig die neuen Chancen und Wege, die der digitale Wandel bietet.

ResponseSource.de vermittelt Recherche-Anfragen von Medienschaffenden an Experten in Wirtschaft und Wissenschaft, kostenlos, unverbindlich und schnell. Die Experten antworten und haben damit eine zusätzliche Möglichkeit, mediale Präsenz zu generieren. Vernetzung und Austausch, Geben und Nehmen sind dabei die Erfolgsfaktoren. Das Prinzip Crowdfunding funktioniert ähnlich. Startnext, die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte im deutschsprachigen Raum, hat bereits über 1.500 Mal bewiesen, dass man gemeinsam Großes bewirken kann. Und was für Filmemacher, Künstler, Musiker und Gründer gilt, gilt auch für Journalisten. Angesichts des vorherrschenden Zeit- und Budgetmangels in der Medienbranche eine geniale Idee, die ResponseSource nun aktiv unterstützt.

Aus diesem Grund sind die Macher der Recherche-Plattform auf der Suche nach Crowdfunding-Projekten, die die Zukunft des Qualitätsjournalismus nachhaltig mitbestimmen wollen. Wie Substanz, das erste digitale Wissenschaftsmagazin Deutschlands, das laut Initiatoren Platz biete für die großen Geschichten, die in Ruhe erzählt werden wollen. Georg Dahm und Denis Dilba erklären, dass die Zeit reif sei für einen bezahlten digitalen Qualitätsjournalismus und sie dieses Experiment wagen, weil der Qualitätsjournalismus den digitalen Wandel ohne Experimente nicht überlebe. Auch an der Finanzierung der Tagung internationaler Journalistikstudenten mit dem Thema „The Future of Journalism in Europe“ in Köln beteiligt sich ResponseSource. Die deutsche Abteilung des Forums für europäische Journalistikstudenten (FEJS Germany e.V.) möchte über die Crowdfunding-Aktion auf Startnext Interessierte und andere Journalisten erreichen und sie bitten, das Projekt zu fördern. „Mit dem Geld können wir die Teilnahmekosten gering halten und noch mehr Referenten aus dem Ausland zum Kongress einladen“, erklärt Annika Koenig, die Vorsitzende von FEJS Germany e.V.. ResponseSource unterstützt Substanz und die Tagung internationaler Journalistikstudenten insgesamt mit einem Betrag von 500 Euro.

„Qualitätsjournalismus hat nur dann eine Zukunft, wenn wir uns neuen Ideen öffnen und uns insbesondere auch für den Nachwuchs einsetzen. Dafür ist weit mehr erforderlich, als eine gute Ausbildung. Motivation, das Bewahren von Idealen und das Fördern einer kreativen Offenheit sind heute wichtiger denn je“, resümiert Daryl Willcox, ehemaliger Journalist, Medienunternehmer und Gründer von ResponseSource.

ResponsSource ist in Deutschland ziemlich unbekannt, aber das Journalisten-Portfolio torial findet den PR on Demand – Dienst ResponsSource durchaus praktisch: “Der Service macht es Journalisten sehr leicht, ihn zu nutzen. Ein prominent platzierter grüner Button auf der Startseite fordert mich direkt auf: „Anfrage senden“. Ohne mich registrieren zu müssen, lande ich direkt im Eingabeformular. Ob ich Informationen oder Ansprechpartner, Bild- oder Tonmaterial, Kontakte zu Promis oder Testprodukte suche, kann ich aus einer Liste auswählen. Ich gebe meiner Anfrage einen Betreff und eine Deadline. In ein paar Sätzen beschreibe ich, was ich will.” In Sachen Datenschutz schwingen allerdings skeptische Töne mit: “Wem habe ich hier gerade meine Interessensgebiete und meine E-Mail-Adresse hinterlassen? Weder in der Eingabemaske für Journalisten, noch in der Registrierungsmaske für PR-Leute muss man irgendwelche AGB abhaken oder irgendwelchen Regeln zustimmen. Es gibt keine.”

Crowdfunding für Substanz durch Snow Fall

Was können Journalisten vom Crowdfunding erwarten?

Tags: , , ,

2 Responses to Antworten für Journalisten

  1. Pingback: Homepage
  2. Pingback: Homepage

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Parse error: syntax error, unexpected ';' in /home/content/68/10442368/html/de/wp-content/themes/magazine-basic/footer.php on line 6