Crowdfunding Upcycling Fairtrading

Susi & Jan von NaturecUP

Susi & Jan von NaturecUP

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 04.07.2014 – Geld teilen, Abfallprodukte teilen, Handelsgewinne teilen. Drei ganz unterschiedliche Facetten der ShareEconomy im Mikrokosmos eines “grün” geplanten Cafés in der Kölner Innenstadt: NaturecUP heißt das ambitionierte Projekt, das jeder über Startnext.de nach Herzenslust fördern kann. Die Schreibweise deutet bereits auf das Ziel der Initiatoren hin: Umweltfreundlichkeit und Ökologie sollen nicht bloß gepredigt, sondern durch die Ausstattung des Cafés mit Möbeln, Lampen, Deko und Geschirr aus Upcycling-Materialien ganz praktisch in die Tat umgesetzt werden. Der noch recht neue Begriff des Upcycling beschreibt eine interessante Form der in sich geschlossenen Kreislaufwirtschaft, die eine stoffliche Aufwertung von Abfallprodukten bewirkt.

Susi & Jan möchten jedem Einzelnen zeigen, wie man sein Leben in eigener Regie umweltschonend und nachhaltig gestalten kann. Die Idee ist erfolgversprechend, die ersten € 1.000 waren nach nur zwei Tagen beisammen und Sportfreund Klaus Strüber schrieb an die Pinnwand: “”Super Idee, ich wünsche euch viel Erfolg und werde dann 2015 meinen Kaffee in Köln hoffentlich an einem schicken Motorblocktisch genießen können!”

Für die Beleuchtung des Cafés wird Ökostrom verwendet und durch das Verwenden spezieller Upcycling-Möbeln tun Susi & Jan etwas gegen die immer weiter voranschreitende Rodung von Wäldern. Auch für das leibliche Wohl ihrer Gäste möchten die beiden auf gesunde und faire Weise sorgen, Jan Maack: “Daneben ist uns die Qualität der Speisen und Getränke von größter Wichtigkeit. So wird es an unserer großen Müslibar eine Auswahl an gesunden Cerealien, frischen Früchten und verschiedenen Milchsorten geben. Ein weiteres Highlight wird unser spezieller Kokos-Latte sein, der mit fair gehandeltem Espresso und cremiger Kokosmilch zubereitet wird. Zusätzlich wird es natürlich verschiedene Kaffee- & Tee-Spezialitäten sowie Snacks und einige süße Speisen geben. Alles natürlich, bio und fair. Es soll ein Erlebnis sein, dass Nature cUP zu besuchen und die Einrichtung zu bestaunen. Zudem werden wir einige upgecycelte Produkte sowie Bücher zum Thema in unserem Café zum Verkauf anbieten. So haben unsere Gäste die Möglichkeit zu erfahren, wie sie ihren eigenen Alltag nachhaltiger gestalten können. Wer übrigens seinen eigenen Thermobecher mitbringt, bekommt seinen Coffee-to-go natürlich günstiger.”

Crowdfunding für NaturecUP

 

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Parse error: syntax error, unexpected ';' in /home/content/68/10442368/html/de/wp-content/themes/magazine-basic/footer.php on line 6