Posts Tagged ‘ Bagatellgrenze ’

Regulierung des Crowdinvesting wird verschärft

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 28.05.2014 – Alles eine Frage der Zeit. Im Crowdinvesting sind Finanzierungsformen gebräuchlich, die durch eine Mischung aus Eigen- und Fremdkapital ganz individuell ausgestaltet werden können. Dieses sogenannte mezzanine Kapital hat für das Startup einen entscheidenden Vorteil: Der Investor wird nicht als Eigentümer am Unternehmen beteiligt und erhält weder Stimm- noch Einflußnahmerechte. Je nach individueller Mischung kann Mezzaninkapital eher als Eigenkapital beziehungsweise mehr als Fremdkapital zu betrachten sein. Bis Ende 2012 hat die Crowd in Form stiller Beteiligungen in Startups investiert. Stille Beteiligungen haben meistens Eigenkapitalcharakter und können steuerlich zu einer Mitunternehmerschaft führen, sodass…

Read more »


Parse error: syntax error, unexpected ';' in /home/content/68/10442368/html/de/wp-content/themes/magazine-basic/footer.php on line 6