Posts Tagged ‘ Crowdfunding ’

Goodz, wo ist das Geld geblieben?

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 26.08.2014 – 134 Investoren haben innerhalb von wenigen Wochen ihre komplette Geldanlage verloren. Am 6. Mai 2014 war das Crowdinvesting auf Seedmatch beendet und bereits am 18. Juli 2014 meldete goodz, ein Online-Marktplatz für Lifestyleprodukte, Insolvenz an. Vermutlich war das im Dezember 2013 gestartete Unternehmen bereits vor Beginn der Crowdinvesting-Kampagne insolvenzreif. Es ist nämlich schwer vorstellbar, im April 2014 überaus optimistisch in die Zukunft blicken zu können und drei Monate später Pleite zu sein. Möglicherweise wollte sich goodz durch das Crowdinvesting “Zeit erkaufen”, um existenzbedrohende Finanzierungsprobleme zu lösen. Wie auch immer, sowohl Seedmatch,…

Read more »

FUNDSTERS begrüßt Kleinanlegerschutz

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 11.08.2014 – Der kontrovers aufgenommene Entwurf eines strengeren Gesetzes zum Schutz von Kleinanlegern wird von FUNDSTERS ausdrücklich begrüßt. Die Crowdinvesting-Plattform schreibt: “Der Crowdinvesting-Markt in Deutschland hat lange Zeit keine spezielle Regulierung erfahren. Viele Plattformen konnten sich der Kontrolle der Aufsichtsbehörde (BaFin) durch spezielle Vertragsgestaltungen, wie zum Beispiel partiarische Nachrangdarlehen, entziehen und somit für ihre Startups die Erstellung kostenintensiver Vermögensanlagen-Verkaufsprospekte umgehen. Dies wird sich im Rahmen des verabschiedeten Maßnahmenpakets zur Stärkung des Schutzes von Anlegern nun ändern, da zukünftig die Gesetze auch bei derartigen Formen greifen sollen. FUNDSTERS hat von Anfang an auf ein…

Read more »

Regulierung des Crowdinvesting: Welches Interesse hat der Verband?

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 08.08.2014 – Crowdinvesting-Plattformen befürchten rückläufige Erlöse, Startups verlieren eine unbürokratische Finanzierungsquelle und staatliche Aufsichtsbehörden möchten Kleinanleger besser schützen. Drei verschiedene Interessenlagen. Auf wessen Seite steht das German Crowdfunding Netzwork (GCN)? In seiner aktuellen Stellungnahme kommt das GCN zu folgendem Ergebnis: “Wir halten den vorliegenden Entwurf für nicht tragbar und erwarten, dass sowohl Exekutive als auch Legislative an dem Entwurf noch Änderungen vornehmen, um die Crowdfunding-Branche in Deutschland nicht zu gefährden. Dazu gehört: Ausweitung der Bereichsausnahme für Crowdfunding-Plattformen auf alle Formen der Finanzierung, insbesondere auf Stille Beteiligungen und Genussrechte. Erhöhung der Schwelle für die…

Read more »

Crowdinvesting: Regelungslücken schließen?

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 06.08.2014 – Würde ein Kleinanleger auf die Idee kommen, einen Teil seines Ersparten in partiarische Nachrangdarlehen zu investieren? Wohl kaum. Schon die ungelenke Bezeichnung dieses Finanzierungsinstruments schreckt ab. Würde ein neu gegründetes Unternehmen seinen nahezu gesamten Kapitalbedarf bei einer unabhängigen wirtschaftlichen Betrachtungsweise als rückzahlbares Darlehen aufnehmen? Sicher nicht, denn die Fälligkeitstermine wären wie ein Damoklesschwert für das Startup, das in den Anfangsjahren nicht einmal wissen wird, wo es das Geld zur Finanzierung des Geschäftsbetriebs hernehmen soll. Warum werden trotzdem die meisten Startups, die sich für die noch junge Finanzierungsform des Crowdinvesting entscheiden, durch…

Read more »

Crowdinvesting: Kontroverse um Kleinanlegerschutz

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 05.08.2014 – Wirksamer Schutz vor Vermögensverlusten oder bürokratische Hürde für junge Unternehmen? Die meisten Stellungnahmen sind eher oberflächlich: Seedmatch.de 05.08.2014 In Zukunft können Gründer oder Projektbetreiber per Crowdfunding de facto maximal 1 Mio. Kapital einsammeln. Das heißt auch: Keine Anschlussfinanzierungen mehr, wenn diese Summe bereits ausgeschöpft und noch nicht vollständig getilgt wurde. Unsere Meinung: Diese vorgeschlagene Grenze von 1 Mio. Euro ignoriert sowohl den durchschnittlich deutlich höheren Kapitalbedarf von innovativen Startup- und Wachstums-Unternehmen, als auch die Maßgabe der europäischen Prospektrichtlinie, die eine zwingende Prospektpflicht erst für Angebote ab 5 Mio. Euro vorsieht. Zum…

Read more »

“Lex Prokon” soll auf Crowdinvesting angewendet werden

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 04.08.2014 – Die enttäuschende Insolvenz von Prokon hat viele Anleger um ihr Erspartes gebracht. Nicht selten wurde “alles auf eine Karte gesetzt”, wenn vermeintlich sichere Genussscheine für Windkraftprojekte der Altersversorgung dienen sollten. Der Markt für Genussscheine ist weitgehend unreguliert. Auch für das noch junge Crowdinvesting, bei dem sich Mikroinvestoren am Erfolg vielversprechender Startups beteiligen, gibt es keine spezifische Finanzaufsicht. Die Bundesregierung hat jetzt darauf reagiert und einen Referentenentwurf für ein Kleinanlegerschutzgesetz vorgelegt. Aus der Begründung: “In jüngster Zeit haben Anleger durch Investitionen in Vermögensanlagen erhebliche Vermögenseinbußen erlitten, indem sie in Produkte investierten, die…

Read more »

1000×1000 Ideen bewerten!

1000×1000 Ideen bewerten!

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 07.07.2014 – Österreichs erste Crowdfunding-Plattform 1000×1000.at lässt ihre Nutzer am Relaunch des eigenen Internetauftritts teilhaben. Am 30. Juni wurde die Phase der Ideengewinnung abgeschlossen. Alle Vorschläge werden jetzt von der Community beurteilt und gewichtet. Zu guter Letzt entscheidet eine Jury. Für die 13 besten Einreichungen gibt es Genussrechte an der 1000×1000 Crowdbusiness GmbH, dem Träger des Portals, im Gesamtwert von € 6.000. Insgesamt wurden 60 Ideen in den Bereichen “Design & Funktionalität”, “Vision & Positionierung” sowie “Marketing & Verbreitung” eingericht. Welche Ideen haben das größte Potenzial, um 1000×1000.at weiter auszubauen? Die Community entscheidet,…

Read more »

Crowdfunding Upcycling Fairtrading

Crowdfunding Upcycling Fairtrading

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 04.07.2014 – Geld teilen, Abfallprodukte teilen, Handelsgewinne teilen. Drei ganz unterschiedliche Facetten der ShareEconomy im Mikrokosmos eines “grün” geplanten Cafés in der Kölner Innenstadt: NaturecUP heißt das ambitionierte Projekt, das jeder über Startnext.de nach Herzenslust fördern kann. Die Schreibweise deutet bereits auf das Ziel der Initiatoren hin: Umweltfreundlichkeit und Ökologie sollen nicht bloß gepredigt, sondern durch die Ausstattung des Cafés mit Möbeln, Lampen, Deko und Geschirr aus Upcycling-Materialien ganz praktisch in die Tat umgesetzt werden. Der noch recht neue Begriff des Upcycling beschreibt eine interessante Form der in sich geschlossenen Kreislaufwirtschaft, die eine…

Read more »

ResponseSource für Fragen zum Crowdfunding

CrowdFundBeat.de , 02.07.2014 – Journalisten, die unter Zeitdruck stehen und Fragen zum Crowdfunding haben, können den Recherchedienst ResponseSource nutzen, der seit einem Jahr auch in Deutschland verfügbar ist. ResponseSource hat diese noch recht junge Finanzierungsform aufgegriffen und zwei fachkundige Journalisten befragt: Stephan Dörner, Techredakteur beim Wall  Street Journal Deutschland, und Eric Schreyer, Herausgeber von CrowdFundBeat Deutschland; zwei anglophile Kollegen, die sich schon früh mit Crowdfunding auseinandergesetzt haben. Auf die Frage nach der Rolle des Crowdfunding bei der Finanzierung journalistischer Projekte sieht Stephan Dörner gleich in zweifacher Hinsicht ein Trittbrettfahrer-Problem, das allerdings bei tief recherchierten Reportagen nicht…

Read more »

Schifoan! Crowdinvesting für die Wiener!

Schifoan! Crowdinvesting für die Wiener!

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 01.07.2014 – “Weil i wü’, Schifoan, Schifoan, wow wow wow, Schifoan, weil Schifoan is des leiwaundste, wos ma sich nur vurstelln kann.” Wien ist eine innovative Wintersportstadt. Dort gab es mehrere Sprungschanzen, seit 1963 eine Skipiste mit der ersten Beschneiungsanlage Österreichs und Wien war sogar die erste europäische Stadt, die ihre Piste mit Flutlicht beleuchtete. Außerdem gibt es zwölf Langlaufloipen und die Stadt hat sogar schon zwei Weltcup-Skirennen gesehen. Aber: Der Schnee ist weg! Deshalb bleibt den Wienern bislang nichts anderes übrig als dem Beispiel von Wolfgang Ambros zu folgen: “Am Freitog auf’d…

Read more »

Schlagzeilen

This RSS feed URL is deprecated, please update. New URLs can be found in the footers at https://news [...]

TagesspiegelDigitale EidgenossenTagesspiegel... der von engagierten Nutzern getragen wird. Als crowd [...]

Stuttgarter NachrichtenSchwarmfinanzierungen ersetzen immer öfter BankkrediteStuttgarter Nachrichten [...]

STERN.deMichelle Sutherland will den weiblichen Orgasmus untersuchen ...STERN.deDer weibliche Orgasm [...]

heise onlineCrowdfunding: Start fürs Schweizer Online-Magazin Republikheise onlineEs ist das bisher [...]

Spendenrechtliche Beurteilung von "Crowdfunding"STB Web - Portal für SteuerberaterAls sog. [...]

SumikaiLove Live! Sunshine!! – Crowdfunding-Projekt für Gullideckel sehr erfolgreichSumikaiFans star [...]

Merkur.deCrowdfunding: Regionale Projekte hoffen auf viele SpenderMerkur.deCrowdfunding, so Hubert S [...]

TagesspiegelEnzyklopädie der GefühleTagesspiegelAlso startete Tim Krohn ein höchst ungewöhnliches Cr [...]

SZ-Online: Crowdfunding soll Dobritzer Miniplatz mitfinanzieren ...sz-onlineBeim Fußball-Stadtoberli [...]

Märkische Allgemeine ZeitungVier Projekte sahnen beim Crowdfunding abMärkische Allgemeine ZeitungDas [...]

EU Crowdfunding Network

RSS Error: A feed could not be found at http://www.europecrowdfunding.org/feed/. A feed with an invalid mime type may fall victim to this error, or SimplePie was unable to auto-discover it.. Use force_feed() if you are certain this URL is a real feed.

Live Crowdfunding .tv

Crowdfunding-Trailer "Flugkraft - Die Doku"

Pressemitteilungen