Posts Tagged ‘ Österreich ’

Interesse an Crowdfunding wächst rapide

Interesse an Crowdfunding wächst rapide

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 06.06.2014 – In den letzten Wochen sind die weltweiten Google-Suchanfragen für “Crowdfunding” um 138 Prozent gestiegen. Zu diesem Aufschwung hat wahrscheinlich der am 26. März 2014 in der New York Times erschienene Artikel “Crowdfunding Site Circle Up Raises $ 14 Million” beigetragen. Die regionale Verteilung des Interesses ist hochinteressant: Niederlande (Index 100), Österreich (56), Spanien (56), Portugal (52), Deutschland (51), Belgien (50) und Schweiz (49). Österreich liegt also weltweit an zweiter Stelle. Für die dortige Politik ist das ein Wink mit dem Zaunpfahl! Hier ist der zeitliche Trend, bei dem der Index 100…

Read more »

Am Leitfaden durch’s Crowdinvesting

Am Leitfaden durch’s Crowdinvesting

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 16.05.2014 – Crowdinvesting für kapitalsuchende Unternehmen und Investoren. Die Junge Wirtschaft Österreich hat heute ihren Leitfaden “The Power of the Crowd” vorgestellt. Autoren: Nikolaus Franke vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der WU Wien, Rudolf Dömötör vom Entrepreneurship Center Network und Angelika Rütgen-Dömötör, innovationsmotor e.U. Aus dem Vorwort: “Mit einer großangelegten, international besetzten Crowdfunding Convention in Wien haben wir die europäische Diskussion über Crowdfunding vorangetrieben. Es geht darum, nicht nur die Risiken, sondern viel mehr die Chancen dieser Finanzierungsform in den Mittelpunkt zu stellen. Einige europäische Staaten, darunter zum Beispiel Deutschland, haben diese…

Read more »

200 Orte des Respekts gefunden

200 Orte des Respekts gefunden

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 04.04.2014 – “Österreich sucht die Orte des Respekts”. Das war vor wenigen Wochen. Bis heute sind schon 200 Projekte eingereicht worden. Ein schöner Erfolg. Die Landkarte zeigt allerdings: einige weiße Flecken gibt es noch. Während Wien, Niederösterreich und Oberösterreich allen davonziehen, wurden in Vorarlberg, Kärnten, Salzburg, Tirol und dem Burgenland nicht mehr als fünf Projekte eingetragen. Da geht noch was! Ergreifen Sie die Chance, es warten € 12.000 Preisgeld!   Neue Projekte auf Respekt.Net Mobbing – Da wollen wir nicht wegschauen Mittels des Ausdrucksspiels wird das Thema “Mobbing” in Schulklassen behandelt. Das Projekt möchte…

Read more »

GCN kritisiert Arbeiterkammern und reicht die Hand

GCN kritisiert Arbeiterkammern und reicht die Hand

Pressemitteilung des German Crowdfunding Network zur Studie der Arbeiterkammern. Berlin, 25. März 2014 – Wer auf eine Studie zum Verbraucherschutz im Crowdfunding wartet, braucht weiterhin Geduld. Die von den österreichischen Arbeiterkammern zu diesem Thema vorgelegte Untersuchung ist unbrauchbar. Sie offenbart eine eklatante Unkenntnis des Crowdfunding, verletzt die Grundregeln wissenschaftlichen Arbeitens und ist nachlässig formuliert. Schon der erste Halbsatz lässt Schlimmes ahnen: „Ziel dieser Studie war es, jeweils vier internetbasierte Crowdfunding-Plattformen in Österreich (6) zu untersuchen.“ Die Fortsetzung dieses Satzes lässt den Leser vollends ratlos zurück: „… und jeweils vier in Deutschland, Schweiz und Großbritannien (insgesamt 18 Plattformen)“.…

Read more »

Arbeiterkammern fehlt für Crowdfunding das Verständnis!

Arbeiterkammern fehlt für Crowdfunding das Verständnis!

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 23.03.2014 - “Es fehlen einheitliche Standards für die prägnante Risikodarstellung, die Darstellung von Kosten und Veranlagungsprodukten, die Angabe von Rücktrittsrechten und Kündigungsmodalitäten. Auch ist es nicht selbstverständlich, Geschäftsbedingungen oder Impressen samt Gewerbeberechtigungen vorzufinden. In vielen Fällen tragen die Projektnutznießer die Kosten, aber nicht nur: AnlegerInnen haben bisweilen hohe Transaktions- oder Zahlungsverkehrsgebühren zu zahlen”. Zu diesen Schlussfolgerungen kommen die Arbeiterkammern Österreichs nach einer Analyse von 18 Crowdfunding-Plattformen aus Österreich, Deutschland, Großbritannien und der Schweiz. Falls die Analyse der Arbeiterkammern dem Anlegerschutz dienen soll, ging der Schuss voll daneben. Die 18 betrachteten Plattformen umfassen aus Österreich…

Read more »

crowd capital mit erhöhter Selbstregulierung

crowd capital mit erhöhter Selbstregulierung

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 21.03.2014 – Crowdinvesting: aus Österreich kommen gute Impulse. 1000×1000.at wird bald der Crowd gehören und bietet einen digitalen Workflow für die Entwicklung, Filterung, Finanzierung und Umsetzung von Projektideen an. Die Verbindung von Crowdsourcing mit Crowdfunding ist einzigartig und reduziert die Transaktionskosten für den Plattformbetrieb wesentlich. Jetzt macht ein weiteres Portal auf sich aufmerksam: Seit Mittwoch dieser Woche ist crowd capital online. Crowdinvesting im Stil einer Bank. Das vom früheren Genossenschafts-Banker Christian Modl betriebene crowd capital bietet etwas Neues: Ein unabhängiger Dritter prüft, ob das erhaltene Kapital tatsächlich für die im Businessplan genannten Investitionen  verwendet wird.…

Read more »

Wo sind die Orte des Respekts?

Wo sind die Orte des Respekts?

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 11.03.2014 – Österreich sucht die Orte des Respekts! Überall im Lande gibt es Menschen, die etwas Besonderes für ein besseres Zusammenleben leisten – für mehr Demokratie und Transparenz, bessere Bildung und soziale Rahmenbedingungen, Gerechtigkeit und Fairness, das artgerechte Leben von Tieren oder Projekte im Bereich Nachhaltigkeit. Die Orte, an denen sie das tun, sind Orte des Respekts. Mit Ihrer Hilfe will Respekt.net so viele dieser Orte wie nur möglich finden, vorstellen und die engagierten Menschen dahinter vor den Vorhang bitten. Sind Sie selbst in einem Projekt aktiv? Dann investieren Sie bitte 5 Minuten Ihrer…

Read more »

Österreich: Mitterlehner will Crowdfunding erleichtern

Österreich: Mitterlehner will Crowdfunding erleichtern

Crowdfundbeat.de Eric Schreyer, 01.02.2014 - “Crowdfunding gewinnt an Bedeutung, um die Projekt- und Unternehmensfinanzierung zu unterstützen. Das ist vor allem eine Folge der Finanzkrise und der darauf folgenden strengeren Eigenkapitalanforderungen der Banken und Basel-III-Richtlinien”, betonte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner am Donnerstagabend bei einer hochrangig besetzten Crowdfunding-Veranstaltung in Wien mit EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier sowie Unternehmern und Experten. “Wir sollten daher die Chancen von Crowdfunding in Österreich nützen, Barrieren abbauen, Regulierungen vereinfachen, aber auch nicht über das Ziel hinaus schießen. Wir brauchen eine Balance zwischen Risikokapital und Anlegerschutz”, sprach sich Mitterlehner für ein ausgewogenes Vorgehen aus. “Unser Ziel ist es,…

Read more »

1000×1000.at wird international

1000×1000.at wird international

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer 31.01.2014 - 100 Prozent Crowd liefert den Anschub für das internationale Rollout. Im Fokus der Expansion liegt Mittel- und Osteuropa.  ISN arbeitet bereits am Aufbau einer Plattform in Slowenien. Dieses Land hat in den letzten Jahren besonders unter der Wirtschaftskrise und instabilen politischen Verhältnissen gelitten. Insofern ist der Bedarf an Unterstützung enorm und das existierende Netzwerk der ISN in Slowenien eine optimale Basis um 1000×1000.si aus der Taufe zu heben. Motor und Haupteigentümer der innovativen Crowdfunding Plattform 1000×1000 ist die Grazer Innovationsschmiede ISN – Innovation Service Network, die vom Crowdfunding Pionier und Innovationsexperten Dr.…

Read more »

100 Prozent Crowd – Die Stimmen

100 Prozent Crowd – Die Stimmen

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 24.01.2014 – Wer auf 1000×1000.at nichts verpassen will, tut gut daran, bereits nach drei Tagen Bilanz zu ziehen. Die Stimmen der ersten Investoren: “Ich halte 1000×1000 für eine sinnvolle Initiative mit Zukunftsperspektiven für Startups und für KMUs. Überdies besitzt Österreich meines Erachtens einen überproportionalen Pool an ungenützter Intelligenz.” Ein typischer Frühphaseninvestor: Als Crowdinvestler der ersten Stunde muss ich bei diesem Projekt einfach dabei sein!” Weiter: “Ich bin an Crowdsourcing und Crowdinvesting sehr interessiert und gespannt, ob es funktioniert”. “Die Plattform 1000×1000.at nimmt eine Vorreiterposition ein und hat großes Potenzial.” Mit Schwung: “Ich finde…

Read more »


Parse error: syntax error, unexpected ';' in /home/content/68/10442368/html/de/wp-content/themes/magazine-basic/footer.php on line 6