Posts Tagged ‘ Prospektpflicht ’

Crowdinvesting: Kontroverse um Kleinanlegerschutz

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 05.08.2014 – Wirksamer Schutz vor Vermögensverlusten oder bürokratische Hürde für junge Unternehmen? Die meisten Stellungnahmen sind eher oberflächlich: Seedmatch.de 05.08.2014 In Zukunft können Gründer oder Projektbetreiber per Crowdfunding de facto maximal 1 Mio. Kapital einsammeln. Das heißt auch: Keine Anschlussfinanzierungen mehr, wenn diese Summe bereits ausgeschöpft und noch nicht vollständig getilgt wurde. Unsere Meinung: Diese vorgeschlagene Grenze von 1 Mio. Euro ignoriert sowohl den durchschnittlich deutlich höheren Kapitalbedarf von innovativen Startup- und Wachstums-Unternehmen, als auch die Maßgabe der europäischen Prospektrichtlinie, die eine zwingende Prospektpflicht erst für Angebote ab 5 Mio. Euro vorsieht. Zum…

Read more »

Regulierung des Crowdinvesting wird verschärft

CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 28.05.2014 – Alles eine Frage der Zeit. Im Crowdinvesting sind Finanzierungsformen gebräuchlich, die durch eine Mischung aus Eigen- und Fremdkapital ganz individuell ausgestaltet werden können. Dieses sogenannte mezzanine Kapital hat für das Startup einen entscheidenden Vorteil: Der Investor wird nicht als Eigentümer am Unternehmen beteiligt und erhält weder Stimm- noch Einflußnahmerechte. Je nach individueller Mischung kann Mezzaninkapital eher als Eigenkapital beziehungsweise mehr als Fremdkapital zu betrachten sein. Bis Ende 2012 hat die Crowd in Form stiller Beteiligungen in Startups investiert. Stille Beteiligungen haben meistens Eigenkapitalcharakter und können steuerlich zu einer Mitunternehmerschaft führen, sodass…

Read more »

Crowdfunding im Licht des Aufsichtsrechts

Jörg Begner, BaFin, 05.09.2012 - Das Crowdfunding ist eine junge Finanzierungsform, bei der eine Vielzahl von Personen als Kapitalgeber auftritt. Es erfolgt in der Regel über das Internet. Über spezielle Plattformen versuchen die Anbieter, Anleger dafür zu gewinnen, sich ohne lange Überlegung an Unternehmungen oder Projekten zu beteiligen. Die Bündelung von Angebot und Nachfrage, zum Beispiel durch die Crowdfunding-Plattformen, führt oft dazu, dass Beteiligungen in kürzester Zeit durch Anleger verbindlich gezeichnet werden und rasch ausplatziert sind. Was ist Crowdfunding? Der Begriff „Crowdfunding“, auch Schwarmfinanzierung genannt, findet sich in keinem Gesetz. Er bezeichnet eine Art der Finanzierung, die erst in den letzten Jahren aufgekommen ist…

Read more »


Parse error: syntax error, unexpected ';' in /home/content/68/10442368/html/de/wp-content/themes/magazine-basic/footer.php on line 6